Raspberry Pi als HIFI-Player mit Runeaudio: Installation und Benutzung

Für den Raspberry Pi existieren mittlerweile jede Menge an Images für die unterschiedlichsten Anwendungen. Mit Runeaudio können wir den Raspberry Pi in einen Audio-Player verwandeln, welcher Musik vielen verschiedenen Quellen abspielen kann – NAS, USB-Stick bzw. Festplatte, Internetradio, Spotify, Jamendo….

Wie man Runeaudio auf dem Raspberry Pi installiert und benutzt werde ich in diesem Tutorial zeigen. Weiterlesen

Dropbox Alternative für den eigenen Webserver zum Selberhosten: Pydio – Installation und Kurzüberblick

In diesem Artikel zeige ich kurz und bündig die Installation und Einrichtung von Pydio – einer der wenigen brauchbaren Alternativen zur Dropbox für den eigenen Webserver. Alternativen wo man die hochgeladenen Daten auf fremden Servern speichert gibt es ja zur genüge – Google Drive, Onedrive, Mega, Box.com und, und, und. Pydio hingegen speichert die Daten zu Hause. Ob man für diesen Zweck ein NAS verwendet oder irgend eine andere Servervariante ist dabei vollkommen egal. Hauptsache der Webserver ist über das Internet erreichbar – zB per Domain, fixer IP oder DynDNS. PHP muss natürlich ebenfalls unterstützt werden, aber ohne PHP wird es kaum noch was geben, und eine Datenbank wird für Pydio ebenfalls benötigt (SQL, Sqlite). Weiterlesen

Virtualbox: Virtuelle Maschinen (OVA-Dateien) importieren und exportieren

Mit der Virtualbox hat man kostenlos die Möglichkeit verschiedene Betriebssysteme auf ein und dem selben Rechner zu testen oder auch aktiv zu nutzen. Beim Austausch solcher virtuellen Maschinen empfiehlt es sich, anstatt des reinen Festplatten-Images, eine sogenannte Appliance in Form einer OVA für den Export oder Import zu verwenden. Welche Vorteile dies hat und wie man diese importiert und exportiert werde ich in diesem Artikel beschreiben. Weiterlesen

Lubuntu, Xubuntu und Ubuntu Mate 16.04 auf dem Raspberry Pi2 oder Pi3 installieren

Der Raspberry Pi hat sich schon lange als Bastelcomputer einen Namen gemacht. Aber auch einem vollwertigen Linux-Desktop steht nichts mehr im Weg. Raspian gibt es ja schon ewig mit grafischer Oberfläche, auch Ubuntu Mate stellt schon länger Images für den Raspberry Pi bereit. Mit der Ubuntu-Version 15.10 wurde die Liste an Betriebssystemen für den Raspberry Pi noch um Lubuntu und Xubuntu erweitert. Weiterlesen