Dieser Beitrag wurde vor über einem Jahr geschrieben. Es kann daher sein, dass er nicht mehr aktuell ist.

Kostenlose Onlinefotobearbeitung mit Adobe Photoshop Express

Adobe hat sich hier ein ganz nettes Feature einfallen lassen. Mit dem Online-Fotoeditor Photoshop Express ist es möglich auf ganz einfache Weise die eigenen Bilder zu bearbeiten, ohne jedoch vorher eine Software installieren zu müssen. Selbst eine Anmeldung ist nicht notwendig. Man kann also sofort loslegen.

Man braucht nur die Webseite www.photoshop.com besuchen, unter Online-Werkzeuge den Photoshop Express Editor auswählen und das eigene Bild hochladen.

Wie schlägt sich der Online-Fotoeditor in der Praxis?

Ich finde Adobe Photoshop Express sehr interessant. Sämtliche Standardfunktionen sind enthalten und auf einfachste Weise zu bedienen. Neben den Grundfunktionen wie die Autokorrektur, Zuschneiden oder das entfernen von roten Augen…, stehen hier auch Funktionen wie die Korrektur des Weißabgleichs, Nachbelichten, Schärfen, Weichzeichnen… zur Verfügung.

Selbst das Verändern des Ferbtons, Einfärben des Bildes oder diverse Verzerrungseffekte sind möglich. Für einen Online-Fotoeditor ist Adobe Photoshop Express extrem gut ausgestattet.

Wie man in den Screenshots sehen kann, sind sogar einige verschiedene Dekorierwerkzeuge vorhanden. Das Hinzufügen von einem eigenen Text oder Sprechblasen gehört ebenso zum guten Ton wie zB das hinzufügen von Rahmen.

Pro:

Adobe Photoshop Express ist sehr gelungen und einfach zu bedienen. Da keine Installation nötig ist, kann der Editor weltweit genutzt werden, einen Internetzugang vorausgesetzt. Den meisten dürfte der Funktionsumfang mehr als genügen, aber…

Kontra:

…da es sich um einen Online-Editor handelt, müssen die Bilder zuerst in das Web hochgeladen werden, bevor Sie bearbeitet werden können. Je nach Internetanschluss kann dies bei speicherintensiven Bildern durchaus schon ein wenig dauern.

Fazit:

Kostenlose gute Bildbearbeitung für „Gelegenheitsbearbeiter“. Wenn man vorhaben sollte, mehrere Bilder nacheinander zu bearbeiten, wäre es sinnvoll, sich bei dem hauseigenen Online-Speicher von Adobe zu registrieren und zuerst die Bilder fertig hochladen lassen, um beim Bearbeiten keine unnötigen Wartezeiten zu haben.

Oder man geht zurück auf die gute alte Offline-Software wie zB Gimp, Picasa, Paint.net, Photoshop Elements oder eben Photoshop


Schreibe einen Kommentar