Dieser Beitrag wurde vor über einem Jahr geschrieben. Es kann daher sein, dass er nicht mehr aktuell ist.

Rainloop Webmailer innerhalb vom WordPress Dashboard aufrufen – kostenloses Plugin

Der Webmailer Rainloop ermöglicht das Zugreifen sämtlicher E-Mail-Adressen von einem Ort aus und ist dabei ja ganz leicht einzurichten, da nichteinmal eine Datenbank benötigt wird, ausser man will auch Kontakte syncronisieren.

Aus meinem persönlichen Wunsch heraus, auch über das Dashboard von WordPress auf Rainloop zugreifen zu können, habe ich mir ein kleines Plugin geschrieben. Sie können es natürlich, falls sie es benötigen oder testen wollen gerne kostenlos downloaden und verwenden.

Wie funktioniert dieses Plugin?

Ganz einfach. Es bindet Rainloop per iframe in das WordPress Dashboard ein. Unter den Einstellungen muss man die Domain bzw. den Installationspfad von Rainloop eingeben. Hierzu vorher Rainloop von der Herstellerwebseite downloaden und auf dem eigenen Webserver in das gewünschte Verzeichnis entpacken. Als Rainloop URL des Plugins wird der Pfad verwendet, in welchem sich die index.php von Rainloop befindet.

Rainloop-Wordpress-Plugin-01

Anschließend kann man sich auch schon auf der Adminseite ( .../?admin ) von Rainloop mit den Standard Adminbenutzer einloggen – Benutzername: admin | Passwort: 12345. Das unsichere Passwort sollte sofort nach dem Login geändert werden.

Rainloop-Wordpress-Plugin-02

Nach dem ändern des Passwortes können wir natürlich sämtliche Einstellungen vornehmen, wie auch in diesem Artikel beschrieben – je nach Bedarf. Was wir allerdings unbedingt benötigen ist unsere Domain, damit wir auch die gewünschten E-Mail-Adressen abrufen können. Bei dem Hosting-Anbieter All-Inkl würde dies so aussehen.

Rainloop-Wordpress-Plugin-03

Die erforderlichen Daten müssen natürlich individuell angepasst werden. Anschließend kann man Rainloop auch schon wie gewohnt nutzen.

Als kleine Ergänzung möchte ich noch Erwähnen, dass die Einstellungsseite und die Adminseite des Plugins nur den Benutzern mit Administratorrechten zur Verfügung stehen, hingegen der Standard-Login zu Rainloop für alle Benutzer zur Verfügung steht, die die Berechtigung haben Beiträge zu erstellen. Das sind standardmäßig folgende: Administrator, Redakteur, Author, Mitarbeiter.

E-Mails soll schließlich ja jeder zum Team gehörende abrufen können, während administrative Angelegenheiten eben auch einem Administrator vorbehalten sein sollte.

Das Rainloop Plugin installieren

Nachdem sie das Plugin auf ihrem Computer heruntergeladen haben wählen sie einfach im WordPress Dashboard – PluginsInstallieren – aus und klicken auf – Plugin hochladen. Mit Durchsuchen… wählen sie die Datei von ihrem PC aus – InstallierenAktivieren – Benutzen und einstellen.

Download – Rainloop WordPress Plugin

 


Schreibe einen Kommentar